Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Aktuelles/Polizeimeldungen

Kategorie:
Polizeimeldungen

Erneute Betrugsversuche

Spremberg

Spree-Neiße

Kategorie
Kriminalität
Tags
Betrug,
Senioren,
Straftaten
Datum
03.12.2018

Am späten Sonntagabend wurden zwei Frauen in Spremberg von Betrügern angerufen. Anders als am Donnerstag war es nun eine angebliche Beamtin der Polizei Berlin, die sich auf betrügerische Art meldete. Die Lügengeschichte war die gleiche, denn wieder sollten rumänische Einbrecher ihr Unwesen getrieben haben. Es ging erneut um Wertgegenstände, aber die Rentnerinnen behielten einen kühlen Kopf, ließen sich nicht durch das Gerede beeindrucken und verständigten die richtige Polizei.

Ausgangsmeldung vom 30.11.2018       

Betrugsversuche gescheitert, Spremberg, (SPN)

Spremberg:                Sechs Seniorinnen aus dem Raum Spremberg wurden am Donnerstagabend durch einen Betrüger verunsichert. Der Mann gab sich am Telefon als Polizist aus. In gebrochenem Deutsch wollte der Kriminelle den Frauen erzählen, dass rumänische Einbrecher in der Nähe ihr Unwesen treiben und sie deshalb Fenster und Türen geschlossen halten sollten. Gleichzeitig fragte er die Rentnerinnen nach ihren Barschaften und Schmuckgegenständen. Die Angerufenen gingen auf keine Forderung ein, sondern informierten umgehend die richtige Polizei.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 15-16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon: 0355 4937–2020
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren