Einbruch in Einfamilienhaus

Zossen

Teltow-Fläming

Kategorie
Kriminalität
Datum
15.10.2021

Durch bisher unbekannte Täter wurde über die Terrassentür gewaltsam in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Im Haus wurden sämtliche Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht. Es wurden nach ersten Erkenntnissen Bargeld und Unterhaltungselektronik in bislang unbekannter Höhe gestohlen. Durch die Polizei erfolgten die Anzeigenaufnahme und der Einsatz von Kriminaltechnikern zur umfangreichen Spurensicherung. Durch die Kriminalpolizei werden die weiteren Ermittlungen geführt.

Die Polizei rät:

In der so genannten „dunklen Jahreszeit“, also die Zeit in der es draußen früher dunkel und später hell wird, den Sicherheitsstandard von Fenstern, Türen und Garagen zu überprüfen. Neben den allgemeinen Hinweisen, wie dem Abschließen von Türen, dem Verschließen von Fenstern beim Verlassen des Hauses oder der Wohnung, berät die Polizei kostenlos auch zu weiteren technischen und organisatorischen Sicherungsmaßnahmen, sogar direkt bei Ihnen zu Hause. Termine können über die örtlichen Präventionsbereiche in den Polizeiinspektionen vereinbart werden. Für den Landkreis Teltow-Fläming können Termine über 03371-600-2840 vereinbart werden.

So machen Sie Ihr Zuhause sicherer!

  • Haustüren auch bei kurzer Abwesenheit immer abschließen und nicht nur zuziehen!
  • Gekippte oder offene Fenster, Balkon- und Terrassentüren bieten eine „günstige Gelegenheit“ für Einbrecher. Daher schließen Sie immer die Fenster - auch bei kurzem Verlassen!
  • Nutzen Sie mechanische Sicherungen für Haus und Wohnungstüren, Nebeneingänge, Balkon und Terrassentüren sowie Fenster!
  • Gut gesicherte Fenster und Türen zu öffnen, erfordert in der Regel mehr Zeit und verursacht Lärm. Davor schrecken auch „Profis“ zurück.
  • Verstecken Sie keine Schlüssel draußen!  Wechseln Sie das Schloss nach Verlust oder Diebstahl von Schlüsseln!
  • Sollten Sie für längere Zeit nicht zu Hause sein, informieren Sie Ihren Nachbarn, lassen Sie den Briefkasten leeren und die Rollläden öffnen und schließen. Verwenden Sie Zeitschaltuhren für eine unregelmäßige Beleuchtung und erwecken Sie so den Eindruck, dass jemand zu Hause wäre!
  • Geben Sie auch auf dem Anrufbeantworter und in sozialen Netzwerken keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit!
  • Nutzen Sie das Beratungsangebot der Polizei zum Einbruchschutz.
  • Sollte ein Einbruch trotz Ihrer Anwesenheit erfolgen, machen Sie sich bemerkbar, z.B. durch Anschalten des Lichts. Suchen Sie jedoch nicht die Konfrontation mit dem Täter, sondern wählen Sie sofort den Notruf der Polizei.

Mittwoch, 13. Oktober 2021, 22:00 Uhr bis Donnerstag, 14. Oktober 06:50 Uhr

Verantwortlich:

Polizeidirektion West
Pressestelle

Magdeburger Straße 52
14770 Brandenburg an der Havel

Telefon: 03381 560-2020
Telefax: 03381 560-2009
pressestelle.pdwest@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren