Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Fahndungen

Kategorie:
Fahndungen

Zeugen gesucht

Eichwalde

LDS

Kategorie
Zeugen gesucht
Tags
Straftaten
Datum
18.01.2019

Die Polizei bittet erneut um Unterstützung bezüglich der Öffentlichkeitsfahndung im Fall einer Raubstraftat (siehe Ausgangsmeldungen vom 11.11.2018 und 19.12.2018), die sich am 10. November 2018 in einer Bankfiliale in der Bahnhofstraße in Eichwalde ereignet hat.

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei:

  • Wer kennt den abgebildeten bzw. beschriebenen Mann und kann Hinweise zu dessen Identität oder derzeitigen Aufenthaltsort geben?

Ihre Hinweise richten Sie bitte an die Kriminalpolizei in Cottbus unter der Telefonnummer 0355 789-2732 oder jede andere Polizeidienststelle. Nutzen Sie alternativ das unter Links zum Thema aufgeführtes Hinweisformular.

Für sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des Tatverdächtigen führen, wird eine Belohnung von 500 Euro augelobt.

 

____________________________________________________________

Ausgangsmeldung vom 19.12.2018                       

Im Zuge der Ermittlungen zu einem Raub, der am Samstag, dem 10. November in Eichwalde verübt wurde, hat die Kriminalpolizei beim Amtsgericht Cottbus einen Beschluss zur Veröffentlichung und Bildern des Täters erhalten. Der bisher unbekannte Mann hatte an einem Geldautomaten einer Bankfiliale an der Bahnhofstraße kurz nach 15:45 Uhr ein Ehepaar mit einem schwarzen pistolenähnlichen Gegenstand bedroht und so die Herausgabe von Bargeld erpresst. Die Videoüberwachungslage der Bank hatte die Tat aufgezeichnet. Im Anschluss flüchtete der Unbekannte in Richtung des Eichwalder S-Bahnhofes. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand ist nicht auszuschließen, dass der Mann aus Berlin stammt und die S-Bahn für die Fahrt zum und für die Flucht vom Tatort nutzte.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

  • Er ist zwischen 17 und 25 Jahren alt,
  • mindestens 180 cm groß und auffallend schlank.
  • Er trug zur Tatzeit eine schwarze, spitz zulaufende Mütze und ein rotes Tuch vor dem Mund sowie eine schwarze Sonnenbrille.
  • Besonders markant war sein auffälliger schwingender Gang.
  • Bekleidet war der Mann, der akzentfreies Deutsch sprach, mit einer schwarzen Jacke und einer blauen Hose sowie Sportschuhen der Marke ADIDAS mit heller Sohle.
  • Der waffenähnliche Gegenstand wurde als etwa 20 cm groß, schwarz und kantig beschrieben. Darüber hinaus hatte der Mann einen Rucksack bei sich (siehe Fotos im Dateianhang PM8336 Bild 1,2,3)

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei:

  • Wer kennt den abgebildeten bzw. beschriebenen Mann und kann Hinweise zu dessen Identität oder derzeitigen Aufenthaltsort geben?

Ihre Hinweise richten Sie bitte an die Kriminalpolizei in Cottbus unter der Telefonnummer 0355 789-2732 oder jede andere Polizeidienststelle. Nutzen Sie alternativ das unter Links zum Thema aufgeführtes Hinweisformular.

 

______________________________________________________________

Ausgangsmeldung vom 11.11.2018:      

Am Samstagnachmittag hob die Geschädigte Bargeld von einem Geldautomaten in Eichwalde ab. Ein Unbekannter hatte dies offenbar beobachtet, trat an die Dame heran und bedrohte sie, nahm das frisch aus dem Automaten genommene Geld an sich und verschwand in unbekannte Richtung. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Feststellung des Täters. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise die zur Aufklärung der Straftat oder Identifizierung des Täters führen, nimmt die örtliche Polizei gern entgegen.

  • Tatverdächtiger 1
  • Tatverdächtiger 2
  • Tatverdächtiger 3

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 15-16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon: 0355 4937–2020
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren