Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite / Fahndungen

Kategorie:
Fahndungen

Schwerer Raub

Waßmannsdorf

LDS

Kategorie
Zeugen gesucht
Tags
Straftaten
Datum
19.02.2018

Drei maskierte Männer drangen am Sonntagabend gegen 19:50 Uhr in eine Tankstelle in der Waßmannsdorfer Allee ein und zwangen einen Angestellten unter Vorhalten einer Axt zur Herausgabe von Bargeld und Zigaretten. Der Verkäufer wurde bei dem Raub nicht verletzt, jedoch entstand ein Sachschaden in nicht genau bekannter Höhe. Umgehend mittels Polizeihund und Polizeihubschrauber eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten nicht zum Ergreifen der drei unbekannten Täter, die Polizei leitete Ermittlungen ein.

Die Personen können wie folgt beschrieben werden:

Der erste Täter trug schwarze Schuhe, eine schwarze Jacke, ein weißes Basecap, schwarze Handschuhe und hatte einen roten Kapuzenpulli mit weißer Aufschrift an.

Der zweite Täter trug eine blaue Jeans, eine schwarze Jacke, ein blaugrünes Basecap und dunkelblaue Arbeitshandschuh.

Der dritte Täter trug eine etwa 35 Zentimeter lange Axt bei sich, hatte dunkle Schuhe, eine blaue Hose, eine schwarze Jacke mit gelben Ärmelstreifen und einen roten Pullover mit weißer Aufschrift an. Alle drei Personen hatten ein südländisches Aussehen. Mit Ihren Hinweisen wenden Sie sich bitte an die Polizei unter der Telefonnummer  0355 4937 2940. Sie können auch das Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben nutzen.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 15-16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon der Vermittlung:
0355 7890
Zur Polizeidirektion Süd


Das könnte Sie auch interessieren