Räuber gesucht

Schönefeld/Großziethen

Dahme-Spreewald

Kategorie
Gesuchte Straftäter
Tags
Diebstahl
Straftaten
Datum
18.11.2021

Die Kriminalpolizei in Schönefeld erhofft sich mit der Veröffentlichung eines Phantombilds Hinweise zu einem Ermittlungsverfahren wegen einer Raubstraftat. Am 30.07.2021 forderte ein bislang unbekannter Täter gegen 16:40 Uhr auf dem Schwarzen Weg in Großziethen von einem Mann die Herausgabe seiner Brieftasche. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, drohte der Angreifer mit einem Messer. Mit dem Bargeld verließen der Täter und seine zwei Begleiter den Ort des Geschehens. Gemeinsam mit dem unverletzt gebliebenen Geschädigten erstellte die Kriminalpolizei ein Phantombild des Räubers. (Siehe Anhang) Im Rahmen der bisherigen Ermittlungen konnte dieser jedoch nicht identifiziert werden. Daher wendet sich Kriminalpolizei nun an die Öffentlichkeit und fragt:

Wer kann Hinweise zur Identität des Abgebildeten oder seinem gegenwärtigen Aufenthaltsort geben?

Wer hat die Tat am 30.07.2021 gegen 16:40 Uhr beobachtet? Wer hat den Mann am 30.07.2021 zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr in Schönefeld gesehen?

Mit Ihren sachdienlichen Hinweisen wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Flughafen in Schönefeld unter der Telefonnummer 030 63480 0. Hinweise nimmt die Polizei des Landes Brandenburg auch im Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben entgegen.

  • Phantombild

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon: 0355 4937–2020
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren