Polizei sucht Zeugen eines tätlichen Angriffs

Königs Wusterhausen

Dahme-Spreewald

Kategorie
Gesuchte Straftäter
Datum
16.06.2020

Seit dem Wochenende ermittelt die Kriminalpolizei zu einem tätlichen Angriff, der am Freitag angezeigt worden war. Demnach war am Dienstag, dem 09. Juni 2020 kurz vor 14:00 Uhr eine 41-jährige Frau auf dem Fahrradweg, der parallel zur Schenkendorfer Flur verläuft, von einem Unbekannten beleidigt und verletzt worden. Auf Grund eines körperlichen Handicaps war die Frau mit ihrem Rollator in Richtung Garagenkomplex unterwegs, als sie von einem Fahrradfahrer im Vorbeifahren getreten und auf Grund der Behinderung schwer beleidigt wurde. Sie stürzte auf Grund des Trittes und erlitt dabei leichte Verletzungen.

Der bislang unbekannte, erwachsene Täter sprach akzentfreies Deutsch, war schwarz gekleidet und fuhr ein Mountainbike älteren Typs.

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei: Hat jemand diesen Vorfall beobachten können oder davon durch Erzählungen im persönlichen Umfeld gehört? Erkennt jemand den Täter aufgrund der Beschreibung oder der Tathandlung wieder und kann Hinweise zu dessen Identität oder Aufenthaltsort geben? Gab es bereits ähnliche Vorfälle in diesem Bereich?

Mit ihren Hinweisen wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Dahme-Spreewald in Königs Wusterhausen unter der Rufnummer 03375 2700 oder jede andere Polizeidienststelle. Nutzen Sie auch das Bürgerportal der Brandenburger Polizei im Internet.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 15-16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon: 0355 4937–2020
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren