Cookie-Hinweis

Um diesen Service anbieten zu können verwendet die Website Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden.

Notruf 110

In dringenden
Fällen!


Sie befinden sich hier:Startseite/Fahndungen

Kategorie:
Fahndungen

Mann in Gewahrsam genommen

Cottbus

Cottbus

Kategorie
Zeugen gesucht
Tags
Straftaten
Datum
30.08.2018

Gegen 02:00 Uhr am Donnerstagmorgen nahmen Polizeibeamte in Cottbus einen 26-jährigen aus dem Tschad stammenden Mann in Gewahrsam. Zuvor hatte der Mann gegen 01:15 Uhr eine 31 Jahre alte Frau in der Marktstraße verletzt. Der Angreifer hatte die Frau grundlos mit der Hand ins Gesicht geschlagen. Die dabei beschädigte Halskette der Frau, verursachte darüber hinaus Verletzungen am Hals, die medizinisch im CTK versorgt werden mussten. In der Marienstraße hatte der 26-Jähriger wenig später zwei 24 Jahre alte Frauen obszön beleidigt und in der weiteren Folge verbal bedroht. Im Rahmen umgehend eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen stellten Polizeibeamte den Mann wenig später fest. Auf die Polizisten reagierte der Tatverdächtige aggressiv und versuchte, die Beamten mit Schlägen und Tritten zu verletzten. Er wurde überwältigt und in polizeiliches Gewahrsam genommen. Im Zuge der Ermittlungen wurde der Polizei ein weiterer Sachverhalt bekannt, an dem der 26-Jährige beteiligt war. In der Burgstraße hatte er einen 33-Jährigen mit einer Eisenstange bedroht. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl wegen einer nichtbezahlten Geldbuße bestand. Daher wurde gegen ihn der Haftbefehl vollstreckt und der Mann einer Justizvollzugsanstalt überstellt. In diesem Zusammenhang sucht die Kriminalpolizei auch Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Geschehnissen geben können. Des Weiteren wird der Eigentümer eines schwarzen 28 Zoll großen Damenfahrrads mit einem auffälligen roten Kettenschutz und roten Griffen gesucht. Der Tatverdächtige führte dieses Fahrrad bei sich, konnte dafür jedoch keinen schlüssigen Eigentumsnachweis erbringen. Daher wurde das Rad zunächst sichergestellt. Mit ihren sachdienlichen Hinweisen wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße unter der Telefonnummer 0355-4937 1227.

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 15-16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon: 0355 4937–2020
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren