Identität eines Tatverdächtigen gesucht

Hönow

Märkisch-Oderland

Kategorie
Gesuchte Straftäter
Datum
27.11.2020

Am 31. Mai 2020 lief eine Frau gegen 3:40 Uhr in ein Siedlungsgebiet gegenüber des Bahnhofs. Sie kam von der S-Bahn. In mitten des Siedlungsgebiets wurde sie von einer unbekannten Person von hinten zu Boden gerissen und mit sexueller Motivation angefasst. Durch Gegenwehr und laute Schreie der Frau wurde der Mann von weiteren Handlungen abgehalten. Zeitgleich schrie eine Anwohnerin aus dem Fenster. Das schlug den Unbekannten in die Flucht.

Am 1. August 2020, gegen 1:15 Uhr, kamen zwei junge Frauen vom S-Bahnhof Hönow und liefen durch das genannte Siedlungsgebiet in Richtung Berlin. Ein Unbekannter näherte sich von hinten. Eine der Frauen stellte sich dem Verfolger entgegen und konnte diesen später gut beschreiben.

Die Frauen konnten dem Verfolger durch Wegrennen entkommen.

Der beschriebene Mann sprach eine slawische Sprache und könnte auch der Angreifer am 31. Mai gewesen sein.

Die Kriminalpolizei möchte wissen:

Wer erkennt den Mann? Wer weiß, wo er sich aufhält?

Hinweise nimmt die Polizei in Strausberg, Tel. 03341/3300 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

  • Wo ist der Mann bekannt?

Verantwortlich:

Polizeidirektion Ost
Pressestelle

Nuhnenstraße 40
15234 Frankfurt (Oder)

Telefon: 0335 561-2020
pressestelle.pdost@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren