Hund wird überfahren und muss operiert werden

Pritzwalk

Prignitz

Kategorie
Zeugen gesucht
Datum
24.06.2020

 

Bereits am Sonntagmorgen gegen 07:30 Uhr soll am Meyenburger Tor ein Hund lebensbedrohlich verletzt worden sein, als das Tier angeblich durch eine von zwei bisher unbekannte Personen mit einem Fahrrad überfahren wurde. Laut dem Hundehalter, dessen Tier an der Leine neben ihm auf dem Rasen lief, handelte es sich bei den Radfahrern um Kinder, die im Anschluss in Richtung der Straße am Ring weiterfuhren. Das Tier musste noch am selben Tag durch einen Tierarzt operierte werden. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die den Hundeeigentümer und/oder die unbekannten Radfahrer am Sonntagmorgen gesehen haben und sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Prignitz unter der Telefonnummer 03876 – 715 0 entgegen.

 

Verantwortlich:

Polizeidirektion Nord
Pressestelle

Fehrbelliner Str. 4c
16816 Neuruppin

Telefon der Vermittlung:
03391 354-0

Telefax: 03391 354-2009
pressestelle.pdnord@polizei.brandenburg.de
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren