Gefährliche Körperverletzung

Cottbus

Cottbus

Kategorie
Gesuchte Straftäter
Datum
10.06.2020

Am Freitag, den 20.03.2020 kam es im ALDI – Markt in der Willy-Brandt-Straße zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 64-Jährigen und einem bisher unbekannten Täter. Diese zunächst mit Worten geführte Meinungsverschiedenheit gipfelte vor dem Verbrauchermarkt in eine Körperliche. Der Geschädigte wurde durch den Unbekannten angegriffen und dabei derart verletzt, dass eine mehrfache ärztliche Behandlung von Nöten war.


Der unbekannte Täter ist etwa 175 Zentimeter groß und von kräftiger Statur. Er trägt kurze graue, fast weiße Haare und wird zwischen 45 und 50 Jahre geschätzt. Des Weiteren ist er Brillenträger und könnte aus Osteuropa stammen, da er gebrochen Deutsch sprach.


In diesem Zusammenhang sucht die Polizei noch einmal mögliche Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat und zu dem Unbekannten geben können. Wenden Sie sich bitte telefonisch unter 0355 4937 1227 an die Polizeiinspektion Cottbus Spree/Neiße oder nutzen Sie unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben das Internet.


Ausgangsmeldung vom 24.03.2020 - Zeugen gesucht, Cottbus

Die Polizei sucht Zeugen einer Körperverletzung, die der Polizei am Montagnachmittag angezeigt wurde. Bereits am Freitag kam es gegen 09:20 Uhr in einem Discounter in der Georg-Schlesinger-Straße zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem Kunden und einem bisher unbekannten Mann. Diese eskalierte dann vor dem Markt, der 64-jährige Cottbuser wurde geschlagen, getreten und stürzte. Zudem wurde er angeschrien und bedroht. Erst als er wieder aufstehen konnte, ließ der Unbekannte von ihm ab und flüchtete in Richtung Wohnscheibe Georg-Schlesinger-/Willy-Brandt-Straße.
In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Sachverhalt und zu den handelnden Personen geben können. Der etwa 45 bis 50 Jahre alte, unbekannte Mann ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, von kräftiger Statur, trug kurze, fast weiße Haare und sprach in gebrochenem Deutsch. Melden Sie sich bitte telefonisch unter 0355 4937 1227 in der Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße oder nutzen Sie das Internet.

  • Der gesuchte Mann

Verantwortlich:

Polizeidirektion Süd
Pressestelle

Juri-Gagarin-Straße 15-16
03046 Cottbus

Telefax: 0355 4937-2002
pressestelle01.pdsued@polizei-internet.brandenburg.de

Telefon: 0355 4937–2020
Zum Impressum des Polizeipräsidiums


Das könnte Sie auch interessieren